Chronik

Kalendergirls 2018

Stückbeschrieb:

Von Tim Firth: Berndeutsche Übersetzung von Brigitta Weber

Sechs Frauen in den besten Jahren, wie man so schön sagt, treffen sich regelmässig im Frauenverein des Dorfes. Sie hören sich Vorträge über Broccoli an, backen Kuchen für den Kirchgemeinde Bazar, stricken Wollmützen für Afrika und trinken auch gerne mal ein Glas zusammen. Wenn da nur nicht die strenge Präsidentin wäre.

Und wenn da nur nicht die Krankheit von Hans, dem Ehemann von Anna, wäre, den alle Frauen lieben, weil er sie zum lachen bringt. Er ist es, der die Idee hat, in diesem Jahr einen Kalender mit Akt- (nicht Nackt-) Fotos der Damen zu machen. Sie veröffentlichen den «Alternativen Frauenverein- Kalender», der garantiert nicht jugendfrei aber gemeinnützig ist.

Sie haben mit dem Kalender wider Erwarten grossen Erfolg. Aber dieser bringt die Frauengruppe fast auseinander.

Ein Stück aus dem Leben nach einer wahren Begebenheit, die auch im Bernbiet hätte stattfinden können.